Seife herstellen mit Moor, Schlamm und Tonerden

Seifen mit Moor, Schlamm oder Tonerden sehen sehr natürlich aus und wirken zudem positiv auf Problemhaut. Besonders fettige und unreine Haut profitiert vom Einsatz derartiger Seifenzusätze. Aber nicht nur bei unreiner Haut lohnt es sich Seife herzustellen, die mit den natürlichen Zusätzen gefärbt ist.

Tonerden als Zusatz in selbst hergestellten Seifen

Tonerden sind in verschiedenen Farben erhältlich. Ob rosa, rot, grün oder gelb, die Tonerden eigenen sich sehr gut um Seifen auf natürliche Art zu färben. Rührt die Tonerde mit Wasser an und gebt Sie sie dann direkt zur Seifenmasse. Wichtig ist ein gutes Verrühren der pulvrigen Bestandteile, da andernfalls kleine Klümpchen zurückbleiben können. Besonders beliebt ist der Einsatz bei unreiner und fettiger Haut, da Tonerden überschüssiges Hautfett absorbieren können.

Seife mit Moor und Schlamm selbst herstellen

Bei Verwendung von Moor und Schlamm ist es am vorteilhaftesten, wenn ein Teil der berechneten Wassermenge zum Anrühren
des Pulvers verwendet wird. Das Wasser sollte generell aber etwas reduziert werden (ca. 50 Prozent der eingesetzten Schlammmenge).
Die Einsatzkonzentration ist mit 15 Prozent der gewünschten Fettmenge ausreichend.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann bestell dir jetzt mein Buch "Seife selber machen" mit vielen Tipps und Tricks, neuen Rezepten, einer kompletten Übersicht der ätherischen Öle und vielem mehr. Das Buch gibt`s hier als E-Book für nur 9,95 Euro. Du kannst es rund um die Uhr herunterladen und sofort loslegen.
Dieser Eintrag wurde in Grundstoffe und Zusätze, Naturseife veröffentlicht und getagged mit , . Speichere den Link ab.

2 Responses to Seife herstellen mit Moor, Schlamm und Tonerden

  1. Pingback: Gesichtsmaske selber machen | Seife selber machen

  2. Pingback: Olivenölseife und Kaffeeseife | Seife selber machen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>