Gestaltung, Verpackung und Dekoration Ihrer selbst gemachten Naturseifen

Oft sehen die selbst gemachten Seifen ohnehin schon toll aus. Sei es durch gelungene Marmorierungen, die schöne Blütendeko oder eine außergewöhnliche Form des Seifenstücks. Aber besonders wenn die selbst gemachten Naturseifen verschenkt werden sollen, stellt sich die Frage nach der Verpackung des schönen Stücks.

Im Prinzip ist bei der Verpackung so gut wie alles möglich, sofern die Seifenstücke stets die Möglichkeit haben zu atmen. Ist dies nicht gewährleistet, kann sich in der Verpackung Schwitzwasser bilden, dies führt im schlimmsten Fall zur Schimmelbildung.

Die Inhaltsstoffe Ihrer selbst gemachten Seifen

Vor allem für Allergiker und Personen mit Hautproblemen sollten die genauen Inhaltsstoffe der Seifen vermerkt werden. Für jedes Parfümöl und auch jedes ätherische Öl hat der Lieferant die erforderlichen Sicherheitsdatenblätter sowie die Auflistung der Allergene zur Verfügung. Allergene sind in fast jedem Parfümöl und auch in ätherischen Ölen enthalten. Einige Lieferanten tun sich schwer mit der Herausgabe dieser Informationen, was meiner Meinung nach nicht unbedingt für die Firma spricht. Diese Unterlagen MÜSSEN dem Lieferanten vorliegen und es dürfte daher auch kein Problem darstellen, dem interessierten Kunden diese Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Ich kann euch zum Beispiel Behawe sowie Gracefruit empfehlen, die problemlos alle Unterlagen versenden. Auch McSoapy liefert auf Anfrage gerne die Auflistung der Allergene.

Ich gehe davon aus, dass ihr Naturseifen lediglich an Freunde und Verwandte verschenken möchten. Daher reicht es auch aus, wenn ihr die verwendeten Inhaltsstoffe auf Deutsch vermerkt (zum Beispiel Kokosöl, Olivenöl, Rapsöl, Wasser……). Für den gewerblichen Verkauf der Produkte gelten natürlich völlig andere Anforderungen. Hier müssen die Produkte zwingend komplett deklariert sein.

Ich empfehle vor allem, die Allergene aufzuführen. Zumindest wenn Personen beschenkt werden, die kritisch sind und sich genau über die Inhaltsstoffe ihrer verwendeten Kosmetikprodukte informieren.

Banderolen und Etiketten für die Naturseifen

Die Auflistung der Inhaltsstoffe, Verwendungszweck und Name der Seife sowie alle anderen Angaben, die ihr gerne machen möchtet, können zum Beispiel auf eine selbst gemachte Seifenbanderole gedruckt werden. Das sieht schön und professionell aus. Auch kleine Etiketten, die in Formen geschnitten oder gestanzt werden, können hübsch an dem Seifenstück plaziert werden. Ihr könnt die Naturseife dabei entweder “nackt” belassen oder sie in Cellophanfolie wickeln. Die Folie hat den Vorteil, dass sie atmungsaktiv ist und die Seifen nicht anfangen zu schwitzen. Vermeiden solltet ihr hingegen Polypropylen-Folie. Auch Seidenpapier sieht schön und vor allem hochwertig aus. Der Nachteil ist nur, dass man die schöne Marmorierung oder die Blüten- und Kräuterdeko nicht mehr sieht.

Schlicht oder aufwendig verpackt – die kreaitive Verpackung von Naturseifen

Besonders für Olivenölseifen mag ich gerne dicke Kordelbänder, naturfarbenes Bastband sowie braunes Papier (mir fällt leider die genaue Bezeichnung nicht ein). Die Seife auf dem linken Bild wurde zum Beispiel mit einem schlichten, braunen Papier umwickelt und mit dem Ausschnitt eines Jutebeutels verziert. Eine natürliche Kordel als Deko – und schon ist die schöne Verpackung fertig. Dazu könnt ihr noch ein hübsches Etikett gestalten und dies unter die Kordel klemmen. Oder einen Olivenbaumzweig, künstliche Oliven oder oder oder…….

Vor allem bunte Seifen oder die selber gemachten Naturseifen mit schönen Marmorierungen und Effekten benötigen eigentlich keine weitere Verpackung. Ein schlichtes Band und eine passende Dekoration in Form eines Oliven- oder Lavendelzweigs oder auch von Kräutern wie Thymian, Rosmarin, Minze usw. reichen schon vollkommen aus um aus dem Seifenstück ein besonderes Geschenk zu machen.

Geschenkkörbe und Organzasäckchen sorgen für ein außergewöhnliches Geschenk

Besonders wenn ihr noch andere natürliche Produkte selber macht und diese verschenken möchtet, eignet sich ein kleines Körbchen oder eine Schachtel zum Anrichten der Produkte. Hübsche Bastkörbe, Brotkörbe oder gar selber gemachte Geschenkkörbe können mit dem eigenen Produkten bestückt werden. Die Körbe eignen sich auch sehr gut um den Kollegen und netten Nachbarn eine kleine Freude zu machen. Den Ideen sind hier fast keine Grenzen gesetzt.

Auch kleinere Geschenkschachteln lassen sich schön mit den eigenen Naturseifen bestücken. Schachteln mit Klarsichtdeckel bekommt ihr zum Beispiel bei Lieferanten für Pralinenschachteln. Auch einige Shops, die Zubehör für Seifensieder anbieten, haben bereits eine schöne Auswahl an Schachteln im Angebot. Ebenso wie Organzabeutel. Diese kleinen Säckchen haben viele Vorteile für unsere Seifen. Sie sorgen dafür, dass die Naturseife atmen kann und eine weitere Trocknung der Naturseife ist somit gewährleistet. Außerdem sind sie soweit transparent, dass die Seife noch in allen Einzelheiten sichtbar ist. Es ist auch nicht aufwendig die Seife zu verpacken; Beutel auf, Seife rein – fertig! Dazu sehen die kleinen Beutel auch noch gut aus und es gibt sie in vielen verschiedenen Farben.

Seife – tolle Geschenke für Weihnachten, Ostern, Geburtstag oder einfach so

Wenn ihr in Zukunft Seife selber macht, können ihr also nicht nur für euch selbst etwas Gutes tun. Ihr werdet stets tolle und beliebte Geschenke auf Lager haben, über die sich so gut wie jeder freut. Egal ob ihr eine spontane Einladung erhaltet oder langfristig plant, mit der richtigen Verpackung könnt ihr aus jedem Seifenstück etwas ganz Besonderes machen. Jedes teure Parfüm oder die beinahe unerschwingliche Luxuscreme kann ihren Preis fast nur durch die hochwertige Verpackung rechtfertigen. Dies soll bedeuten, mit der richtigen Verpackung könnt ihr wirklich jedes noch so langweilige Stück Naturseife zu einem wahren Luxusgeschenk machen. Davon einmal abgesehen wird Ihre Seife nicht nur durch die Verpackung überzeugen, sondern auch mit ihrer geballten Kraft an Pflege, dem natürlichen Aspekt und einem außergewöhnlichen Duft, der auch noch positive Eigenschaften mit sich bringen kann.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann bestell dir jetzt mein Buch "Seife selber machen" mit vielen Tipps und Tricks, neuen Rezepten, einer kompletten Übersicht der ätherischen Öle und vielem mehr. Das Buch gibt`s hier als E-Book für nur 9,95 Euro. Du kannst es rund um die Uhr herunterladen und sofort loslegen.
Dieser Eintrag wurde in Geschenkideen, Naturseife veröffentlicht und getagged mit , , , , , . Speichere den Link ab.

One Response to Gestaltung, Verpackung und Dekoration Ihrer selbst gemachten Naturseifen

  1. Pingback: Seife als Geschenk – Naturseife selber machen und verschenken! | Natürliche Seifen selber machen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>